Sozialraumorientierte Angebote aus einer Hand

Brücken bauen – eine Projektwoche

Im letzten Quartal des Schuljahrs stand in der Jahresplanung der Schule Fläsch eine Projektwoche zum Thema „Brücken bauen“. Für eine Unterstützung in der Planung sowie in der Umsetzung vor Ort mit den Schülerinnen und Schülern wurde die Sozialpädagogische Fachstelle angefragt.

Datum
3. Juni 2019

Da in der Schule vor Ort keine feste Schulsozialarbeit installiert ist, war die Schulbehörde über das Angebot der Fachstelle, bei Bedarf Unterstützung von Fachpersonen der Schulsozialarbeit anzufordern, sehr froh.

So wurde das Thema «Brücken bauen» mit Einbezug von Schulsozialarbeitenden geplant. Nebst dem Thema standen bereits klare Ziele fest, die es in dieser Projektwoche anzustreben galt. Im Auftrag an die Schulsozialarbeitenden wurde festgehalten, dass in der Schule Fläsch der Umgang unter den Schülerinnen und Schülern verbessert werden soll. Die Schülerinnen und Schüler sollten Konfliktlösungsstrategien erlernen. In diesem Auftrag wurde ein alltagspraktisches Tool für eine nachhaltige Verbesserung im Miteinander gewünscht.

Mit dem Konzept der Friedensbrücke, eingeführt vor Ort durch zwei Fachpersonen der Schulsozialarbeit, konnte die Projektwoche gestartet werden. Den Kindern war schnell klar, dass die wichtigste Brücke ein friedvolles Aufeinander-zugehen ist. Den Stufen angepasst, wurde das Konzept den Kindern vermittelt und mit den Kindern geübt. Den Lehrpersonen wurde zusätzlich Material zur Vertiefung angeboten, damit die Arbeit vor Ort auch dem Anspruch der Nachhaltigkeit gerecht wurde. Beim Elternabend, der in der Projektwoche eingeplant war, konnte die Schulsozialarbeit ebenfalls in der Elternbildung mitwirken. Nur in Einbezug aller Player der Schule kann eine hohe Wirksamkeit erreicht werden. So konnten nicht nur die Schülerinnen und Schüler von den Konfliktlösungsstrategien profitieren, sondern auch die Eltern erhielten die Möglichkeit, sich für einen sozial starken Umgang des Elternhauses mit der Schule weiterzuentwickeln.

Im Rückblick auf diese gelungene Projetwoche bleiben für uns Schulsozialarbeitende die begeisterten und motivierten Kinder, die offene Haltung der Lehrpersonen und vom Elternabend, die sich aktiv beteiligten Eltern in bester Erinnerung.